Turniere

8. Oktober 2016

5. Mercedes-Benz-Juniorcup

Die Vereinsmeisterschaften unserer Jugendlichen standen 2016 leider unter keinem guten Stern. Obwohl uns die Familie Mettchen wieder erneut die Siegerpokale, Siegerplaketten und zahlreiche wertvolle Preise zur Verfügung stellte. Der Termin (17. September) wurde wegen der schlechten Wettervorhersagen kurzfristig abgesagt und erst am 8. Oktober nachgeholt. Leider war auch hier das Wetter nicht vorbildlich. Petrus ließ es kurz regnen, aber insgesamt konnten die Wettbewerbe gut zu Ende geführt werden. Die Teilnehmer haben beispielhafte Tennisleistungen gezeigt und mit Recht Pokale, Siegerplaketten und die Preise erhalten.

3. Oktober 2016

Mixturnier

Am 3. Oktober fand mit hoher Beteiligung und bei besten sonnigem Tenniswetter ein Mixturnier statt. Alle Teilnehmer/innen kamen auf ihre Kosten und viele konnten für sich einen schönen Saisonabschluss verbuchen. Vielen Dank dem Hauptorganisator Peter Pfoh.

12. September 2015

4. Mercedes Benz Junior-Cup

Der vierte Mercedes-Benz-Junior-Cup fand direkt im Anschluss an das Rollstuhltennis statt, welches mit dem Weltranglistenspieler Sven Hiller am 12. September 2015 anlässlich des Stadionfestes organisiert wurde.

Unsere Jüngsten trugen insgesamt vier verschiedene Wettbewerbe aus, die folgende Ergebnisse lieferten:

Vielseitigkeitswettkampf in sieben Disziplinen:

  1. Platz Elia Wolter
  2. Platz Marie Arnold und Tim Oettel
  3. Platz Julius Curth und Adrian Krüger

Kleinfeldtennis

  1. Platz Julius Curth
  2. Platz Marie Seemann
  3. Platz Marie Arnold

Das Juniorinnenfinale gewann Gesine Arnold gegen Chiara Stolzenburg.

Unsere Junioren lieferten sich ein eisenhartes Finale. Nach einem Satzausgleich musste der Match-Tiebreak entscheiden. Und da setzte sich Jannis Wolter 10:8 gegen Marvin Krüger durch.

An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Autohaus und Sponsor Franz Graf Mettchen in Erkner für die Pokale und Sachpreise zum vierten Mercedes-Benz-Junior-Cup bedanken.

16. MAi 2015

Erfolgreiches Schleifchenturnier 2015

Am 14. Mai 2015 trafen sich zwölf Tennisfreunde zum Austragen des diesjährigen Schleifchenturniers auf der Anlage im Sportzentrum Erkner. Beim Schleifchenturnier gibt es kleine Schleifchen für gewonnene Spiele. Der Spieler mit den meisten Scheifchen gewinnt das Turnier. Von 10 bis 14 Uhr wurden fünf Runden mit je sechs Doppelpaarungen gespielt. Die sechs Frauen und Männer wurden nach jedem Spiel neu zu Mixed-Paaren ausgelost. Jede Spielrunde betrug 25 Minuten.

Unter den Frauen war die Gewinnerin mit den meisten Schleifchen und Spielpunkten Christel Feige. Bei den Männern gewann ganz klar Lukas Fenske.

Der Spieltag begann und endete mit einem kleinen Sektumtrunk und auch das Wetter hatte sich bis zum Schluss trotz zum Teil dunkler Bewölkung gehalten.

 

15. September 2013

2. Mercedes-Benz Junior Cup Erkner 2013

130915.Juniorcup.grossZum zweiten Mal veranstaltete der TC Grün-Weiss Erkner eine Clubmeisterschaft für seinen Nachwuchs. Auch wenn das diesjährige Teilnehmerfeld etwas kleiner als im Vorjahr war, kämpften die jungen Spieler mit großem Ehrgeiz und Spielfreude.

Der „Mercedes-Benz Juniorcup Erkner 2013″ gab allen Teilnehmern in verschiedenen Spielgruppen Gelegenheit, sich mit anderen Spielern zu messen.

In der jüngsten Staffel standen viele unterschiedliche Bewegungsspiele im Vordergrund, die mit Punkten bewertet wurden.
Die ersten beiden Plätze gingen an Franz und Konrad Priebe aus Bad Saarow. Dritter wurde Konstantin Breithaupt aus Schöneiche.

Tennis in Turnierform spielten die Jungen und Mädchen in zwei verschiedenen Gruppen, wobei von Trainer Uwe Strensch bei der Einteilung Alter und Spielstärke berücksichtigt wurden. Die Spielzeit betrug jeweils 20 Minuten.

In der Gruppe „grün“ kämpften die Akteure mit speziellen Taktikbällen und auf einem verkürzten Spielfeld um den Sieg.
Sieger in diesem Wettbewerb wurde Leon Haller/Woltersdorf, der kein Spiel abgab. Den zweiten Platz errang Len Gather/Grünheide vor Maik Haller/Woltersdorf.

Auf recht hohem Niveau verliefen die Spiele in der Wettkampfgruppe der Fortgeschrittenen. Hier wurde mit normalen Turnierbällen und innerhalb des regulären Spielfelds gespielt.

Und da die Veranstalter mit den Ansetzungen Glück hatten, kam es zu einem echten Finale zwischen dem erst 11 Jahre alten Fabrice Batard Ruiz aus Erkner und dem deutlich älteren Yves Arnold.
Beide zeigten teilweise tolles Tennis, das von den Zuschauern mit viel Anerkennung bedacht wurde. Und als sich der Youngster am Ende durchsetzte, kannte der Beifall keine Grenzen.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Sieger mit einem Pokal geehrt und alle Platzierten erhielten Medaillen und von der F/G/M Automobil GmbH in Erkner gestiftete Sachpreise.

Allen Teilnehmern und Unterstützern gebührt herzlicher Dank, dass dieser Wettkampf zu einem weiteren Höhepunkt im Terminkalender des TC Grün-Weiss wurde.

11. AUgust 2013

130811.Barlinek.grossNachdem der Tennis-Club Grün-Weiss Erkner im letzten Jahr der Einladung zu einem Freundschaftswettkampf nach Barlinek gefolgt war, kamen an diesem Wochenende zwölf polnische Tennisfreunde den Erkneraner Verein zu einem Rückkampf besuchen.

Leider konnten die polnischen Sportfreunde noch nicht auf den neuen Tennisplätzen im Sportzentrum Erkner in Empfang genommen werden.
Diese werden voraussichtlich erst Ende September 2013 fertiggestellt sein.

So wurden die polnischen Tennispartner gastfreundlich mit einem Sektempfang auf der alten Anlage begrüßt. Dann ging es gleich auf die Plätze und es begannen die meist ausgeglichene Einzelwettkämpfe. Dank fleißiger Kuchenspenden war auch für den Zwischenhunger gesorgt. Ein kurzer Regenschauer am späteren Nachmittag zwang die polnischen und deutschen Spieler vom Platz und wurde mit etwas Deftigem zum Abendbrot überbrückt. Danach zeigte sich das Wetter von der besten Seite und die Teams konnten wieder an den Start gehen – soweit bei einigen nicht schon der gemütliche Teil des Abends mit Fassbier begonnen hatten.

Sportlich und fair ging der Rückkampf mit einem 8:8 aus. Erkner und Barlinek sind sich wieder ein Stück näher gekommen. Jetzt ist es Zeit die Sport-Partnerschaft insbesondere für den Nachwuchs beider Vereine mit den jeweiligen Trainern zu erweitern. Wie schon in Barlinek endete die sportlich internationale Begegnung am Abend in Erkner beim gemütlichen Beisammensein und reichlich Spaß.

16. September 2012

1. Mercedes-Benz Junior Cup Erkner 2012

120916.gesamt.midiBeim „1. Mercedes-Benz Junior Cup Erkner 2012″ bewarben sich 15 Kinder und Jugendliche unserer Nachwuchsabteilung um den Titel eines Clubmeisters.
Dabei präsentierten sich die von Uwe betreuten Mädchen und Jungen auf erstaunlichem Spielniveau.

Der Leistungsstärke und dem Alter der Teilnehmer entsprechend wurden die Wettbewerbe in vier Kategorien auf unterschiedlich großen Spielfeldern und mit verschiedenen nachwuchsgerechten Spielbällen durchgeführt.

Bei größtenteils kühlem Frühherbstwetter kämpften die Aktiven im Alter von 7 bis 17 Jahren in Ihren Spielen mit großem Ehrgeiz um jeden Punkt und gaben keinen Ball verloren.

Die zahlreich erschienen Geschwister, Eltern und Großeltern gaben ihren Schützlingen die nötige Unterstützung und trugen außerdem mit Kuchen, Obst, Salaten und anderen Mitbringseln zur gastronomischen Betreuung aller Teilnehmer bei.
Ev, Franzi, Kathrin, Tommy und Rainer Pfannenberg sorgten mit dafür, dass die Wettbewerbe einen optimalen organisatorischen Rahmen fanden.

Die drei Besten jeder Kategorie erhielten Medaillen und Urkunden – die Gruppensieger zusätzlich einen Pokal.

Und das sind die Erstplatzierten:

Gruppe „Rot“: Leon Haller/Woltersdorf
Gruppe „Grün“:Hannes Bonin/Erkner
Gruppe „Orange“:Maximilian Fleck/Erkner
Gruppe „Gelb“:Yves Arnold/Grünheide

120916.pokal.midi

So wurde das von Mercedes-Benz in Erkner unterstützte Turnier zum Höhepunkt in dieser Saison für unseren Club und wird ganz sicher im kommenden Jahr einen Nachfolger finden.

4. Juli 2011

Freundschaftsvergleich mit Grün-Gold Tempelhof

Zum 21. Mal wurde am Samstag, den 2. Juli 2011, der traditionsreiche Freundschaftsvergleich mit unseren Tennisfreunden von Grün-Gold Tempelhof ausgetragen.

Das Berliner Team hatte sich nach der klaren Niederlage im vergangenen Jahr in Erkner beim diesjährigen Heimspiel ganz fest eine Revanche vorgenommen.

Vielleicht wäre das auch gelungen, hätten sie einen „besseren Draht nach oben“ gehabt. Es regnete bereits zu Beginn der Spiele und hörte gegen Mittag nicht nur nicht auf, sondern es kam immer mehr Wasser vom Himmel. Was kann es für ein schönes Tennisspiel im Freien schlimmeres geben…

Bei den Damen holte lediglich Anja einen Punkt für uns. Tanja und Nanni mussten sich leider ebenso Ihren Berliner Gegnerinnen beugen wie auch Heidi.

Besser lief es bei den Herren.
Rainer P. , Burkhard, Christian und Rainer V. holten wichtige Punkte für uns. Lothar gab sich erst nach großer Gegenwehr geschlagen und Rolands Spiel wurde schließlich wegen Unbespielbarkeit der Plätze beim Stand von 7:6 für Tempelhof abgebrochen und so auch gewertet.

Da das Wetter keine Doppelspiele mehr zuließ, wurde in beiderseitigem Einvernehmen entschieden,das Turnier abzubrechen.

Nun ergab sich in der Addition der Begenungen ein 5:5, also musste jetzt die Zahl der gewonnenen Spiele entscheiden und da hatte unsere Mannschaft mit 62:60 Spielen ganz knapp die Nase vorn!

So lautet nun die Gesamtbilanz aller Vergleiche 13:8 für unseren Club.

Trotz der verständlichen Enttäuschung in beiden Teams tat dieser in den 21 Jahren erstmalige Verlauf des Wettkampfs der Stimmung keinen sehr großen Abbruch.
Bei der Siegerehrung und Pokalübergabe und beim gemeinsamen Essen war wieder alles im Lot.
Allerdings waren an diesem Tag alle Aktiven früher zu Hause, als üblich.

MINOLTA DIGITAL CAMERA

11. Oktober 2010

Saisonabschluss

Am 9. Oktober fand als Saisonabschluss das Mixedturnier statt. Leider hatten nur fünf Aktive den Weg auf die Anlage gefunden.

Aber die hatten hatten bei herrlichem Sonnenschein viel Spass bei abwechslungsreichen Spielen.
Schade, dass die Freiluftsaison schon zu Ende geht…

26. Juni 2010

Freundschaftsvergleich mit Grün Gold

Zum 20. Mal trafen am Samstag die Tennis-Mannschaften den TC Grün-Weiß Erkner und des TC Grün-Gold Berlin-Tempelhof aufeinander.
Gastgeber Erkner feierte mit 14:1 einen überlegenden Sieg in diesem Jubiläumsspiel.

Bei den Einzeln gingen alle Spiele sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, an unser Team.

Bis auf ein Damen-Doppel waren die Grün-Weißen ihren Berliner Kontrahenten auch in den Doppelwettbewerben überlegen.

Dass das unerwartet eindeutige Ergebnis zu unseren Gunsten der Stimmung bei allen Teilnehmern keinen Abbruch tat, ist der langen Tradition dieses jährlich seit 1990 ausgetragenen freundschaftlichen Wettbewerbs zu verdanken.

Auf der Suche nach neuen Wettbewerbspartnern begaben sich seinerzeit Dr. Siegfried Nagel und Helmut Scholz für die Sektion Tennis der BSG Chemie Erkner im damaligen West-Berlin auf die Suche nach interessierten Partner-Vereinen.

Von Manfred Kollecker vom TC Grün-Gold in Tempelhof wurden diese Bemühungen erwidert und es kam am 30. Juni 1990 in Erkner zum ersten Freundschaftsspiel. Damals waren die Gastgeber mit 6:5 erfolgreich.

Diese nun begründete Kooperation wurde in den Folgejahren kontinuierlich fortgeführt.

In der Gesamt-Bilanz steht es nunmehr 12:8 für das Team aus Erkner.

Neben dem sportlichen Vergleich waren bei allen Turnieren die persönlichen Kontakte und der Meinungsaustausch – auch über sportliche Belange hinaus – wichtiger Bestandteil der Treffen.

So war es auch dieses Mal. Der Turnier-Tag wurde mit dem Anschneiden einer Jubiläumstorte eröffnet und klang mit einem gemütlichen Beisammensein mit einem deftigen Abendessen und dazugehörigen Getränken aus.

Im Sommer 2011 haben dann die Tempelhofer als Gastgeber die Chance, die Gesamtbilanz zu verändern.